Sondereditionen

Hat Katharina Stumm einmal deine Adresse in ihrem Adressbuch wird man auch mal aus heiterem Himmel mit einer Karte überrascht

Bild;Text

Während ihres einjährigen Aufenthaltes in Cairo 2017 stand Katharina Stumm im Austausch mit ihrer Kollegin Lina Augustin. Diese schickte der Künstlerin Fotos, Schnappschüsse. Die Antworten waren Konstruktionen aus Bildern und Texten.

Serien

I’ll not tell you the story of my scars Diese Serie ist eine Vorder- und Rückseite. Die Rahmen der Bilder der einen Seite sind auf die andere Seite genäht. Dancing as the only movement Träumen von den schönen Orten Die eigenen Gipfel, die steilsten Balance

Schere, Stein, Papier

Katharina Stumm schafft neue Zugänge in vorhandenen Räume, zieht aus Papier neue fragile Wände auf. Eine Raumeinnehmende, Oben und Unten, Vorne und Hinten verdrehende Konstruktion die Speziell für den Raum der Kleinen Altstadt Galerie geschaffen ist entsteht durch die Zusammenarbeit mit dem Outer Circle.

Die Welt nun

Die Welt nun ist der Versucht, die gleichzeitig auf den, in China entstandenen Fotos stattfindende Welt mit der von der Galerie Au in München zu vereinen.

respond

In einem Raum, der vor vergangener Zeit schreit hat die Künstlerin den ganz
stillen Verlauf der Zeit mit Licht und Schatten verfolgt. Sie ist dem wandernden Schatten mit Papierstreifen gefolgt und hat ein Tuch geflochten dass dann, aufgehängt einen eigenen Tanz
mit Licht und Schatten schafft.

Der Himmel der gleiche

Abbildung Der Himmel der gleiche

Der Himmel der gleiche ist eine weitergehende Reihe, immer wieder greift die Künstlerin dieses Thema auf. Mal ist der Horizont klar getrennt, mal ergießt sich das Blau des Himmels über das ganze Blatt.

Carte Blanche

Abbildung Carte Blanche Installation. Von der Decke hängende Papierbahnen

Mit der Installation Get your Sequence präsentiert Katharina Stumm ihre Diplomausstellung in der Akademie der Bildenden Künste München, Klasse Gregor Hildebrandt. Die raumgreifende Papierarbeit spannt sich als ein gewebter offener Raum von der Decke. Die unterschiedlichen Höhen der fragil im Wind wehenden Wände ermöglichen Zugänge. Auf einer nebenstehenden Bank finden sich fünf Bücher, die ein Archiv von über 1000 Postkarten darstellen, die die Künstlerin im Zeitraum vom 27.04.2015 bis zum 7.7.2019 an Freunde, Bekannte und Bekanntschaften verschickt hat.

Mediterranean to modern

Aus einem Buch über Architektur der 50ger Jahre in Californien, „Meditarranean to modern“, sind die Motive ausgewählt und rausgelöst. Beim Träumen von den schönen Orten kann das Mediterane nach Californien gebracht werden und doch sind die Orte immer anders zu sehen, ist nicht der Ort, die Architektur entscheidend. Katharina Stumm hat eingegriffen, hat Reisen gemacht und am Ende das Räumliche in ein portables zwei Dimensionales Bild gepackt.
Es bleibt die Idee der Architektur, die Idee des Raumes aber wie in einem Traum, leicht verändert, eine Skepsis gegenüber der Realität entsteht, wie verhext fühlt es sich an

JandlKommaStumm

Das Leben, von der Kindheit bis ins Alter, Ernst Jandls in Bildern.
Aus der illustrierten Biografie über den Poeten, “a komma punkt ernst jandl – Ein Leben in Texten und Bildern” sind die Motive ausgewählt und rausgelöst. Durch das Einwirken, zensieren und zufügen, entstehen neue Texte ohne Worte, “JandlKommaStumm”.