Schere, Stein, Papier

Katharina Stumm schafft neue Zugänge in vorhandenen Räume, zieht aus Papier neue fragile Wände auf. Eine Raumeinnehmende, Oben und Unten, Vorne und Hinten verdrehende Konstruktion die Speziell für den Raum der Kleinen Altstadt Galerie geschaffen ist entsteht durch die Zusammenarbeit mit dem Outer Circle.

Die Welt nun

Die Welt nun ist der Versucht, die gleichzeitig auf den, in China entstandenen Fotos stattfindende Welt mit der von der Galerie Au in München zu vereinen.

respond

In einem Raum, der vor vergangener Zeit schreit hat die Künstlerin den ganz
stillen Verlauf der Zeit mit Licht und Schatten verfolgt. Sie ist dem wandernden Schatten mit Papierstreifen gefolgt und hat ein Tuch geflochten dass dann, aufgehängt einen eigenen Tanz
mit Licht und Schatten schafft.

Carte Blanche

Abbildung Carte Blanche Installation. Von der Decke hängende Papierbahnen

Mit der Installation Get your Sequence präsentiert Katharina Stumm ihre Diplomausstellung in der Akademie der Bildenden Künste München, Klasse Gregor Hildebrandt. Die raumgreifende Papierarbeit spannt sich als ein gewebter offener Raum von der Decke. Die unterschiedlichen Höhen der fragil im Wind wehenden Wände ermöglichen Zugänge. Auf einer nebenstehenden Bank finden sich fünf Bücher, die ein Archiv von über 1000 Postkarten darstellen, die die Künstlerin im Zeitraum vom 27.04.2015 bis zum 7.7.2019 an Freunde, Bekannte und Bekanntschaften verschickt hat.